Unser Betrieb

So produzieren wir:

Der Grundgedanke unserer Produktion ist:

   -   Wir haben den Betrieb von unseren Vorfahren übernommen um
        von dessen Produkte zu leben und den Betrieb an unsere
        Nachkommen zu übergeben.

   -   Uns ist es wichtig im Einklang mit der Natur unser Gemüse zu
        produzieren. Wir produzieren nicht biologisch, aber mit einem
        hohen Respekt vor Natur und Umwelt.

Bei den Gewächshäusern werden drei Hektar zur Verlängerung der natürlichen Saison sowohl nach Vorne als auch nach Hinten genutzt. So gibt es bei uns Salate ab Anfang März bis Ende November. In diesen Flächen werden Fruchtgemüse erst ab Anfang April bis maximal Mitte Oktober produziert. Im Winter steht Feldsalat in den Häusern.

Weitere knapp zwei Hektar werden für den ganzjährigen oder fast ganzjährigen Anbau von Gurken genutzt. Der Anbau startet mit dem zunehmenden Licht Anfang Januar und geht bis Ende Oktober.

In den Gewächshäusern arbeiten wir mit Klimacomputern um das Klima möglichst günstig für die Pflanzen, aber auch so energiesparend wie möglich, einzusetzen.

Die neue Gewächhausfläche ist ein hoch energieeffizientes Gewächshaus mit spezieller Verglasung, Doppelverglasung, Energieschirmen und niedriger Rohrheizung.

Beheizt wird diese Fläche in Zusammenarbeit mit der N-Ergie mit einem Dezentralen Kraftwerk, das Strom für ca. 1.500 Haushalte produziert und mit Biogas betrieben. Diese Abwärme nutzen für unsere Gewächshäuser. 

Nützlingseinsatz und Klimaführung sind unser Pflanzenschutz. Chemie wird nur in Ausnahmefällen verwendet.

Das Dachwasser von Gewächshäusern wird gesammelt (Volumen ca. 23.000 qm) und für die Beregnung im Gewächshaus verwendet.

 

Freilandanbau

Wir denken nicht an kurzfristige Gewinnoptimierung, sondern daran den folgenden Generationen gesunde Böden zu hinterlassen.
Hier achten wir auf einen ausreichenden Fruchtwechsel, so dass wir gesunde Böden zur Verfügung haben. Wir bauen immer wieder Getreide in die Fruchtfolge ein, um gesunde Gemüsepflanzen - die nur wenig Pflanzenschutz brauchen - in der Folge zu haben.  

Der Einsatz von Kulturschutznetzen, resistenten Sorten, kontrollierten Düngung und bedarfsgerechten Beregnung bringen gesunde Pflanzen für gesundes Gemüse hervor.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Brückner GdbR